Mehrtägige Touren mit dem Lama

Freiheit und Abenteuer

Die angebotenen Lamatrekking-Mehrtagestouren sind ca. zwei- bis achttägige alpine Unternehmungen. Das Besondere und Angenehme dabei ist, dass das Gepäck auf dem Rücken der Lamas transportiert wird. Lamas eignen sich hervorragend als Begleittiere bei alpinen Wanderungen. Sie sind absolut kinderfreundlich und eigenen sich auch bestens für Familienwanderungen in den Bergen.

Übernachtet wird auf einer Schutzhütte, oder je nach Tour auch in Gasthöfen und Hotels im Tal. Ein ausreichend warmer Schlafsack muß von den Teilnehmern – wenn in der Ausrüstungsliste angeführt -selber mitgebracht werden. Auf den Schutzhütten – sollten dort noch genügend Betten zur Verfügung stehen, wird meistens in Zweibettzimmern übernachtet (Bei rechtzeitiger Buchung) sonst im Schlaflager.

Für die Verpflegung ist gesorgt: zum Frühstück gibt es Kaffee, Tee, Schwarzbrot, Butter ……….. . Tagsüber wird in angenehmen Abständen gejausnet. Für Zwischendurchmahlzeiten wäre eine Gürteltasche von Vorteil, um kleine Snacks oder eine Wasserflasche jederzeit zur Hand zu haben. Gegen den Durst gibt es sauberstes Quellwasser. Auf den Hütten wird ohnehin fast jeder Getränkewunsch erfüllt. Abends gibt es immer eine kräftige warme Mahlzeit.

Besonders wichtig ist die Ausrüstung der Teilnehmer. Unterwegs können sich die Temperaturen sehr stark verändern. Mit starken Winden, Temperaturen unter null Grad (auch im Hochsommer), Regen und Schnee muss gerechnet werden. Warme Kleidung, Reservewäsche, Regenschutz, feste Schuhe, Fäustlinge, warme Mütze, Sonnenbrille und Sonnenschutz sind oft schon bei kurzen Touren unentbehrlich. Eine Checkliste ist bei den jeweiligen Tourenbeschreibungen zu finden.

Spirit of Lama6

Der selbsttragende Rucksack muss erst erfunden werden. Je nach Gehgelände und Länge der  Strecke werden die Lamas mit jeweils 11 bis 18 kg beladen.Bis dahin nehmen Ihnen die Lamas das Gepäck von den Schultern. Wir verpacken Ihr Gepäck in wasserfesten Tragtaschen, welche auf die Tragsättel der Lamas passen. Aus Rücksicht auf die Tiere achten Sie bitte auf kleinstmögliches Volumen und Gewicht.

Einen Rucksack, den Sie dann selbst tragen müssen, brauchen Sie nur für das Gepäck darüber hinaus.

Mehrtägige, aber auch diverse eintägige Lammatrekkingtouren sind alpine Unternehmungen. Für diese Touren ist eine angemessene Kondition unumgänglich. Ein mehrstündiger Marsch darf den Teilnehmern nicht das Letzte abverlangen. Übermüdeten und erschöpften Menschen geht der Sinn einer derartigen Unternehmung verloren.

Aus Rücksicht auf die Alpentiere, weidenden Viehherden und die Harmonie der Gruppe können nur folgsame und eher ruhige Hunde mitgenommen werden.

Noch einmal sei darauf hingewiesen, dass zweckmäßige Kleidung und festes Schuhwerk unerlässlich sind! Nicht zu vergessen sind die allgemeinen Risken und Gefahren (Steinschlag, Wetterumschwünge… ) im freien alpinen Gelände. Sie werden von einem geprüften, im alpinen Gelände sehr erfahrenen Bergwanderführer begleitet. Seinen Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten. Trotzdem muss ein gewisses Maß an Eigenverantwortlichkeit von jedem Teilnehmer erwartet werden können. Nur so ist ein gefahrloses, wunderschönes Trekkingerlebnis möglich.

Funktionen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Print
  • PDF