ÖTZIS JAGDRIVALEN
1991 wurde am Hauslabjoch die Mumie Ötzis(er soll auch im Pustertal gelebt und gejagt haben) entdeckt. Vorher glaubte die Wissenschaft zu wissen, dass die Alpen vor der Römerzeit kaum begangen wurden. Seither weiß auch die Wissenschaft (die Alpenbewohner kannten diese Pfade aus der Überlieferung), dass schon die Steinzeitmenschen Wege über die Alpen kannten und dabei nicht zu hohe und möglichst bequeme Übergänge nutzten. Also – schon vor über 3000 Jahren trieben sich Ötzi und seine Verfolger in den hochalpinen Lagen der Alpen herum, ohne jedoch dauerhaft in dieser Höhe zu wohnen.
 
Abseits der großen „Karawanenstraßen“ auf wunderschönen, einsamen Berg- und Passübergängen überqueren wir 2 x die Defregger Alpen. Ein Tipp für genussvolles Wandern mit Übernachtung auf Hütten, Gasthöfen und einem urigen Bauernhof. Den Gepäcktransport übernehmen die Lamas.
 
Auf Berge zu steigen bedeutet ein besonderes Gefühl der Freiheit erleben. Aus eigener Kraft Grenzen überwinden und Neues entdecken. Was die Bergwelt auf dieser Tour so faszinierend macht, ist die Vielfalt an Eindrücken. Die Felskulisse der Sextner Dolomiten, von Wasserfällen die ins Tal rauschen, blühende Almwiesen, auf einer Alm frische Ziegenmilch trinken, bis hin zu imposanten Gipfeln, findet sich bei dieser Tour ein unbeschreibliches Bergerlebnis nach dem anderen.
 
Diesen Facettenreichtum meinen Gästen näher zu bringen, war auch der Grundgedanke bei der Gründung von Dolomitenlama. Wer neue Wege gehen will, braucht das Wissen derer, die den Weg schon kennen. Als geprüfter Bergwanderführer zeige ich Ihnen nicht nur die Faszination der Bergwelt, sondern auch, wie man mit Risiken und Gefahren richtig umgeht. Sicherheit hat die oberste Priorität.
 

4 Tage Schleichwege der Jagdrivalen Ötzis Kurzbeschreibung
Bei 8 Personen € 210.–/Person
Bei 7 Personen € 220.–/Person
Bei 6 Personen € 260.–/Person
Bei 5 Personen € 290.–/Person
Bei 4 Personen € 350.–/Person
Bei 3 Personen € 460.–/Person
Bei 2 Personen € 700.–/Person
Bei 1 Personen € 1.300.–/Person

1Tag: ▲ 700Hm ▼ 1000 Hm 15 km
2Tag: ▲1100 Hm ▼ 200 Hm 11 km
3Tag: ▲ 400 Hm ▼900 Hm 15 km
4Tag: ▲ 900 HM ▼1100 Hm 18 km

 
Ich empfehle folgende Ausrüstungsgegenstände:
Stabile hohe und wasserfeste Trekkingschuhe Sonnencreme
2x dünne Pulli, 1 Reservehose,
2 x Reservehemd-bluse Zahnbürste, Zahnpasta, Lippenschutz
Wasserflasche oder Thermosflasche Taschenmesser für Jause
Handschuhe Bequeme Wanderhose(keine kurze Hose – auf dieser Höhe kann es schnell kalt werden!)
Wollmütze
Anorak oder Regenponcho, Regenhose Fotoutensilien
. 5 x Reserveunterwäsche Hut oder Schirmmütze
5 Paar Socken Kopfwehtabletten?
Hüttenschlafsack (siehe Erklärung) Für alle 6 Tage die gesamte Jause mitnehmen ist nicht notwendig, da in den Tälern, oder auf den Hütten immer eine Jause erhältlich ist
Taschen- oder Stirnlampe, Sonnenbrille
Erklärung: Es ist notwendig einen Hüttenschlafsack mitzunehmen. Ich empfehle diverse Ausrüstungsgegenstände (Reservewäsche, Socken usw.) zuerst in Plastikbeutel (z.B. Müllsackerl) einzuwickeln. Wasserfeste Packtaschen werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.
 

Gepäck bis max. 11 kg/Person tragen die Lamas – weiteres Gepäck ist von den Teilnehmern selber zu tragen.
Die Tour gilt als gebucht und reserviert sobald die Anzahlung auf das
Konto 11053 der Volksbank Lienz, Bankleitzahl 40730, Iban:AT48 4073 0000 0001 1053, Bic:OVLIAT21XXX
erfolgt ist. Weitere Infos unter AGB auf der Homepage

Sollten noch Fragen offen sein, rufen Sie mich einfach an, oder schicken Sie ein E-mail. Danke!

 

Sollten noch Fragen offen sein, bin ich jederzeit erreichbar.

Schneeberger Karl-Peter
autor. Bergwanderführer
A 9903 Oberlienz 36/Osttirol
Mobiltel. 0043 664 431 27 29
www.dolomitenlama.at E-mail: dolomitenlama@aon.at

 

Funktionen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Print
  • PDF